Zillgens, Gerlis :   Morgen, Tiere, wird's was geben!.   

Eine Weihnachtsgeschichte für Klein und Groß.   Illustration:Jäger, Katja.   1. Auflage.  2021. 96 S.   von 4 - 99 J..   

978-3-480-23673-2    Esslinger  GEB  12,40 EUR 

  

Tierisch lustige Weihnachten für die ganze Familie - mit dem bezauberndsten und außergewöhnlichsten Krippenspiel aller Zeiten 


Die Bewohner von Tierlingen sind sich einig: Im Dezember ist alles doof! Es wird viel zu früh dunkel, es ist zu kalt und es gibt kein frisches Gras. Nur gut, dass sich Elefantin Elfie daran erinnert, dass die Menschen zu dieser Zeit immer etwas spielen. Nennt sich "Krippen". Aber wie geht das noch mal? Gemeinsam mit der Kuh Nigunde, den Gänsen Walter und Walter und Katze Miau-Miau als Jesus-Kind stellt Elfie das witzigste, bezauberndste, verrückteste und außergewöhnlichste Krippenspiel aller Zeiten auf die Beine.

Kuh, Katze und Co. spielen die Weihnachtsgeschichte, absolut hinreißend und witzig erzählt und liebevoll illustriert, bescheren sie Klein und Groß ein einzigartiges Vergnügen. Eine Vorlesegeschichte, die die ganze Familie zum Lachen bringt!

Murray, Lily :   Herr Dachs hat einen Weihnachtswunsch - Eine Weihnachtsmärchen für Kinder ab 3 Jahren.   

Illustration:Woolf, Julia.   2021.   24 S.   ab 3 J..   

978-3-7415-2613-8    - Ullmann Medien - GEB  12,90 EUR

Weihnachtsmärchen für die Kleinsten. 

Mit vielen Klappen zum Schauen und Entdecken. Mit lustigen Reimen.


Mann, Miriam :   Wirrwarr in der Weihnachtsschule.   

Illustration:Gertenbach, Pina.   80 S.  von 5 - 8 J..   

978-3-551-51996-2    - Carlsen -  GEB   14,40 EUR 


Was für ein Wirbel um Weihnachten!
In der Weihnachtsschule herrscht große Aufregung!

Der Weihnachtsmann hat sich beim Eisfischen eine ordentliche Beule zugezogen - und nun kann er sich an nichts mehr erinnern. Oje! 
Weihnachtsunterricht und Weihnachten ohne den Weihnachtsmann? Für Wichtelmädchen Winnie, Engel Leon und Rentier Romeo ist das ein fürchterlicher Gedanke. Kann ja nicht sein, dass sie den Schlamassel mit mehr Arbeit ausbaden müssen. Denn in den Weihnachtsfächern sind die drei nicht gerade Musterschülerinnen.
Also beschließen sie, den Weihnachtsmann und das glänzende Fest zu retten. Und Winnie hat auch schon eine gute Idee ... Ob das gut geht?
Eine herrliche Geschichte zum Vorlesen oder SelbstlesenDrei chaotische Protagonistinnen sorgen für jede Menge SpaßGoldrichtig für die Advents- und WeihnachtszeitStimmungsvolle, zauberhafte Bilder von Pina Gertenbach

Schneider, Liane;Sörensen, Hanna;Leintz, Laura :   Das große Conni-Weihnachtsbuch.   

144 S.     von 3 - 7 J..  - Carlsen - GEB  16,50 EUR

 
So schön kann Weihnachten mit Conni sein!
Der große Conni-Weihnachtsklassiker für die ganze Familie - jetzt mit vielen neuen Illustrationen!

Für Conni wie für alle Kinder und ihre Eltern sind Advent und Weihnachten eine aufregende Zeit im Jahr. Es wird ganz viel gebastelt und gebacken, gespielt und gesungen und natürlich gibt es lauter schöne Geschichten rund um die Weihnachtszeit. 
In dieser festlichen Neuausgabe des großen Conni-Weihnachtsbestsellers mit vielen neuen Illustrationen finden sich daher nicht nur lauter fröhliche Weihnachtslieder, leckere Plätzchenrezepte und tolle Bastelideen, sondern auch stimmungsvolle Conni-Geschichten und spannendes Wissen rund um den Advent.   


Neßhöver, Nanna;Karipidou, Maria :   Wilde Weihnachten mit den Tierkindern und mit dir!.   

 40 S.   farbig illustriert.    mit farbigen Abbildungen.   von 3 - 7 J..   

978-3-551-51995-5    - Carlsen - GEB  13,40 EUR 

   

Ja, heute ist schon Weihnachten! Aber noch sind nicht alle Vorbereitungen getroffen ...
Die Tierkinder aus der Wilden Schule sind ganz aufgeregt. Am Abend wollen sie nämlich ein tolles Fest feiern und alle Tierfamilien sind eingeladen. Ist ja klar, dass bis dahin alles vorbereitet sein muss. 
Deswegen gibt es jetzt jede Menge zu tun: Die Äffchen sollen die Schule schmücken, die Bären wollen putzen bis alles glänzt und strahlt, die Nashornkinder möchten den Baum aufstellen und die kleinen Erdmännchen müssen noch Geschenke aussuchen. Ganz klar, die Tiere brauchen Hilfe.
Jetzt sind die Kinder gefragt! Sie dürfen klatschen, pusten, singen, basteln, wischen, zählen und noch mehr. Die abwechslungsreichen Mitmach-Aktionen machen Spaß und bringen Kinder und Eltern in Weihnachtsstimmung!
Einzigartig sinnliches Konzept: zum Mitmachen und SpaßhabenSpannendes Setting und viele bunte ProtagonistinnenPerfekt für alle fantasievollen Kinder ab 3


Peppa Pig: Peppas Weihnachtspost.   

mit Briefen, Mini-Adventskalender, Rezeptbüchlein, Aufklebern, Christbaum-Kugeln, Stickern.    Adventskalender. 48 S.   Farbig illustriert.  Hardcover mit 6 echten Umschlägen.   von 3 - 6 J..   

978-3-8451-1897-0  - Nelson -  GEB   13,40 EUR    

 Ein wutziges Weihnachtsfest mit Peppa und ihrer Familie! Ab 3 Jahren!

Oje! Bei den Weihnachtsvorbereitungen im Hause Wutz hängen Mama und Papa plötzlich durch. Peppa und Schorsch bitten daher einen ganz besonderen Freund um Hilfe. Weihnachten ist gerettet! Öffne die vielen Umschläge und stimme dich mit den Briefen, Rezepten, einem Adventskalender, Dekoration und vielem mehr auf Weihnachten ein!
Auf einen Blick:
Weihnachtliche VorlesegeschichteMit 6 echten UmschlägenInhalt: Adventskalender,Briefe,Sticker, Rezeptbuch und vielem mehr


Rowling, J. K. :   Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein.   

 2021.  336 S.  von 8 - 99 J..  

978-3-551-55751-3    - Carlsen - GEB    20,60 EUR 


Was tun, wenn der allerbeste Freund plötzlich verschwindet?
Jack und sein geliebtes Kuscheltier Swein sind unzertrennlich. Doch eines Tages passiert etwas Schreckliches und Swein geht verloren. Um ihn zurückzugewinnen, muss Jack ins Land der Verlorenen  -  einen magischen Ort voller Überraschungen und seltsamer Wesen. Dort muss er sich vielen Gefahren stellen und wird am Ende vor die größte Entscheidung seines Lebens gestellt - schließlich geht es um seinen besten Freund!
Die berührende Geschichte über wahre Freundschaft und den Mut, über sich selbst hinauszuwachsen, hat bezaubernde Bilder und ist ideal zum Vor- und Selberlesen geeignet. 

Lobe, Mira;Sormann, Christine :   Eine Geschichte vom Nikolaus.   

ab 4 J..   978-3-7026-5692-8 

- Jungbrunnen-Verlag -   GEB   15,00 EUR  


Anfang Dezember. Nikolaus bereitet sich gerade auf seinen jährlichen Ausflug zur Erde vor, da trägt der Wind seine Bischofsmütze davon. "Ohne Mütze wird mich kein Kind erkennen!", denkt Nikolaus verzweifelt und macht sich auf die Suche. 


Lobe, Mira :   Es ging ein Schneemann durch das Land.   

Illustration:Opgenoorth, Winfried.   32 S.   m. zahlr. bunten Bild..     ab 3 J..   

978-3-7026-5786-4   - Jungbrunnen-Verlag - GEB   15,00 EUR 

 Der Schneemann steht im Garten. Er ist ein ganz gewöhnlicher Schneemann – bis ihm die kleine Lisa einen Schluck heißen Tee bringt, damit er nicht friert. Da regt sich im Bauch des Schneemanns ein kribbeliges, krabbeliges Gefühl und in seinem Kopf ein kribbeliger, krabbeliger Gedanke.
Er stapft durchs Gartentor und geht in die Stadt. Aber dort fühlt sich der Schneemann gar nicht wohl. Er wandert aufs Land, wo er sich auf eine dick verschneite Wiese stellt. Hier gefällt es ihm. Doch dann erzählt ihm eine Krähe vom Sommer und dass in der Hitze alle Schneemänner schmelzen. „Oje!“, denkt sich der Schneemann und macht sich auf nach Norden, in eine Gegend, in die kein Sommer kommt. Er reist auf einer Eisscholle den Fluss hinunter und übers Meer und immer weiter.
Ob er wohl angekommen ist und ob es ihm gut geht?



Courtney-Tickle, Jessica :   Wolfgang Amadeus Mozart. Die Zauberflöte.   

Ein Musik-Bilderbuch zum Hören mit 10 Soundmodulen.      Prestel . 2021.    24 S.   24 Farbabb..  von 4 - 99 J..   

978-3-7913-7495-6    - Prestel - GEB    26,80 EUR  


Die erste Oper in der erfolgreichen Musik-Bilderbuch-Reihe!
Lerne die berühmte Oper von Mozart kennen und triff Prinz Tamino und den Vogelfänger Papageno, die Königin der Nacht, den Drachen und viele mehr - und lass dich verzaubern von der wunderbaren Musik!
Die erfolgreiche Oper von Wolfgang Amadeus von Mozart bietet die Vorlage für dieses fantasievoll erzählte und märchenhaft illustrierte Bilderbuch. Auf jeder Seite findet dabei sich ein Noten-Symbol, und wer darauf drückt, hört die schönsten Melodien zu den jeweiligen Bildern. 
Lass dich entführen auf eine zauberhaft musikalische Reise in eine gespaltene Welt zweier Länder! Sie werden von entgegengesetzten Kräften regiert: der Sonne und dem Mond. Sie kämpfen Tag für Tag, Jahr für Jahr. Das war schon immer so, bis sich eines Tages der edle Prinz Tamino auf dem Bergrücken verirrt, der diese beiden mythischen Orte trennt. Was folgt, ist ein Abenteuer voller Magie und Zauber. 

Sweeney, Cynthia D'Aprix :   Unter Freunden.   

Roman.     2021.   S   352 S.   210 mm. 

978-3-608-98448-4  - Klett-Cotta -  

GEB    22,70 EUR       

»Perfekte Paare, glückliche Familien, dramatische Rollen und schöne Orte. Und dann kommt Cynthia D'Aprix Sweeney und kratzt mit leichter Hand und scharfem Blick an den heilen Fassaden. Ein großes Lesevergnügen!« Dora Heldt§§»Perfekte Paare, glückliche Familien, dramatische Rollen und schöne Orte. Und dann kommt Cynthia D'Aprix Sweeney und kratzt mit leichter Hand und scharfem Blick an den heilen Fassaden. Ein großes Lesevergnügen!« Dora HeldtFlora Mancini ist seit über zwanzig Jahren glücklich verheiratet. Doch alles, was sie über sich selbst, ihre Ehe und ihre beste Freundin Margot zu wissen glaubt, wird auf den Kopf gestellt, als sie den lange verlorenen Ehering ihres Mannes wohlverwahrt in der eigenen Garage findet. Zufall? Unwahrscheinlich. Ein hinreißend humorvoller und warmherziger Roman über ein lang gehütetes Geheimnis, das Freundschaften und Beziehungen durcheinanderwirbelt.

Flora Mancini ist seit über zwanzig Jahren glücklich verheiratet. Doch alles, was sie über sich selbst, ihre Ehe und ihre beste Freundin Margot zu wissen glaubt, wird auf den Kopf gestellt, als sie den lange verlorenen Ehering ihres Mannes wohlverwahrt in der eigenen Garage findet. Zufall? Unwahrscheinlich. Ein hinreißend humorvoller und warmherziger Roman über ein lang gehütetes Geheimnis, das Freundschaften und Beziehungen durcheinanderwirbelt.



Sullivan, J. Courtney :   Fremde Freundin.   

Roman.    2021.     528 S.  978-3-552-07251-0    

- Paul Zsolnay Verlag -   GEB   24,70 EUR        


Nach "Sommer in Maine" das neue Buch von Bestsellerautorin J. Courtney Sullivan. "Kleine menschliche und große gesellschaftliche Momente - Ich liebe diesen Roman." Meg Wolitzer
Elisabeth ist Journalistin, erfolgreich und im Leben angekommen. Ihre reiche, aber schräge Familie hat sie hinter sich gelassen. Nach zwanzig Jahren New York zieht sie mit ihrem Mann Andrew aufs Land. Ihr Sohn Gil ist gerade zur Welt gekommen, und Andrew jagt seinem Erfindertraum nach. Um sich ihrer Arbeit widmen zu können, engagiert Elisabeth eine Babysitterin. Sam studiert Kunst, kommt aus einfachen Verhältnissen, hat sich eben erst in Clive verliebt und entdeckt gerade ihre klassenkämpferische Seite. Die beiden ungleichen Frauen werden, aus Mangel an Alternativen, Freundinnen. Aber kann das gutgehen? J. Courtney Sullivan erzählt diese ungewöhnliche Beziehungsgeschichte so einfühlsam, spannend und komisch, dass man sie nicht mehr aus der Hand legen möchte. 


Lohre, Matthias :   Der kühnste Plan seit Menschengedenken.   

2021.  480 S.   

978-3-8031-3336-6   -Wagenbach-  GEB   26,80 EUR


Er ist höflich und voller Pläne, sie direkt und voller Zweifel. Irene und Herman begegnen sich 1925 auf einem Überseedampfer, verlieben sich in New York und kämpfen bald in Europa für einen gigantischen Plan. Sie wollen die Welt retten - durch das Absenken des Mittelmeers. 

Nein, reiner Zufall ist es nicht, dass Irene in der New Yorker Unterführung plötzlich wieder vor ihm steht. Aber das kann Herman nicht wissen. Ihre Liebesgeschichte beginnt 1925 mit einer kleinen Schwindelei. Größere werden folgen. Auch veritabler wechselseitiger Verrat. Und doch lieben sie sich und teilen den unerschütterlichen Glauben, dass die Welt zu retten sei: Gewaltige Dämme sollen das Mittelmeer absenken, Europa und Afrika so zu einem reichen, friedlichen Superkontinent verschmelzen - Atlantropa.Denn die Zeiten sind unruhig. Europa ist gezeichnet von Krieg und Wirtschaftskrise. Verseucht von Rassismus, Antisemitismus und Hass. In dieser Lage erdenkt der Architekt Herman einen wahnwitzigen Plan. Unterstützt von der Jüdin Irene und namhaften Ingenieuren und Architekten, trägt sein Glaube an Technik und Fortschritt weit. Natürlich gibt es Zweifler, Anfeindungen, Häme. Schließlich gar ein nationalsozialistisches Regime, das Irene töten und das 'Friedenswerk' zur Eroberung Afrikas missbrauchen will. Es zwingt das Paar ins Versteck, doch schon im Mai 1945 bekommt das Projekt neue Unterstützer. Diesmal aus Übersee.Spannend und lebendig erzählt Matthias Lohre die unwahrscheinliche, aber wahre Geschichte von Herman und Irene Sörgel. Ein sagenhafter Roman! 

Autorenportrait 

Matthias Lohre, geboren 1976, ist Autor mehrerer Sachbücher. Er hat in Köln Geschichte studiert, die Berliner Journalistenschule absolviert, in New York gearbeitet, China und Argentinien bereist und lebt heute mit seiner Familie in Berlin.


Veronesi, Sandro :   Der Kolibri - Premio Strega 2020.   

Roman.  2021.  352 S.  978-3-552-07252-7 

- Paul Zsolnay Verlag -  GEB     25,70 EUR     


"Ein Schock, der heftigste vielleicht in einem an Schocks reichen Leben: Vom Psychoanalytiker seiner Frau erfährt der Augenarzt Marco Carrera, dass sie ihn wegen eines deutschen Piloten verlassen werde, von dem sie schwanger ist. Damit beginnt Sandro Veronesis mit dem Premio Strega ausgezeichneter Roman "Der Kolibri". Auf psychologisch raffinierte Weise erzählt er darin von einer Achterbahn der Gefühle, die das Schicksal dieses sensiblen Mannes prägen, von unvergleichlichen Charakteren, denen er auf dem Tennisplatz oder am Spieltisch begegnet, von familiärem Unglück und von einer großen, lebenslänglichen Liebe ... Marcos Dasein gleicht dabei dem eines Kolibris: Auf der Suche nach Ruhe ist er ständig in Bewegung. 
Ein großartiger polyphoner Roman, ein Jonathan Franzen Italian Style. 



Menasse, Eva :   Dunkelblum.   

Roman.   2021.     528 S.   978-3-462-04790-5    

- Kiepenheuer & Witsch -  GEB         25,70 EUR  

  

Jeder schweigt von etwas anderem.
Auf den ersten Blick ist Dunkelblum eine Kleinstadt wie jede andere. Doch hinter der Fassade der österreichischen Gemeinde verbirgt sich die Geschichte eines furchtbaren Verbrechens. Ihr Wissen um das Ereignis verbindet die älteren Dunkelblumer seit Jahrzehnten - genauso wie ihr Schweigen über Tat und Täter. In den Spätsommertagen des Jahres 1989, während hinter der nahegelegenen Grenze zu Ungarn bereits Hunderte DDR-Flüchtlinge warten, trifft ein rätselhafter Besucher in der Stadt ein. Da geraten die Dinge plötzlich in Bewegung: Auf einer Wiese am Stadtrand wird ein Skelett ausgegraben und eine junge Frau verschwindet. Wie in einem Spuk tauchen Spuren des alten Verbrechens auf - und konfrontieren die Dunkelblumer mit einer Vergangenheit, die sie längst für erledigt hielten. In ihrem neuen Roman entwirft Eva Menasse ein großes Geschichtspanorama am Beispiel einer kleinen Stadt, die immer wieder zum Schauplatz der Weltpolitik wird, und erzählt vom Umgang der Bewohner mit einer historischen Schuld. »Dunkelblum« ist ein schaurig-komisches Epos über die Wunden in der Landschaft und den Seelen der Menschen, die, anders als die Erinnerung, nicht vergehen.
»Die ganze Wahrheit wird, wie der Name schon sagt, von allen Beteiligten gemeinsam gewusst. Deshalb kriegt man sie nachher nie mehr richtig zusammen. Denn von jenen, die ein Stück von ihr besessen haben, sind dann immer gleich ein paar schon tot. Oder sie lügen, oder sie haben ein schlechtes Gedächtnis.«



Köhlmeier, Michael :   Matou.   

Roman.   2021.  960 S.  

978-3-446-27079-4   - Hanser -  

GEB       35,00 EUR        


Der charismatischste Erzähler der Welt ist ein Kater - Michael Köhlmeiers neuer großer Roman

Die großen Fragen der Menschheit - betrachtet von einem einzigartigen Kater: Matou. Sein Leben ist ein Sieben-Leben-Leben, es reicht von der Französischen Revolution bis in die Gegenwart. Seine Leidenschaft ist es, den Menschen verstehen zu lernen. E.T.A. Hoffmann und Andy Warhol kannte er persönlich, auf der Katzeninsel Hydra führte er einst einen autokratischen Staat und kämpfte im Kongo gegen die Kolonialherren. Matous Leben sind voller großer Abenteuer, er ist ein wilder Geschichtenerzähler und ein noch größerer Philosoph. Er ist der Homer der Katzen. Der neue große Roman von Michael Köhlmeier ist eine Liebeserklärung an Mensch und Tier: voller Sprachwitz und Ironie. Ein Geniestreich. 



Fatland, Erika :   Hoch oben.   

Eine Reise durch den Himalaya.       Deutsche Erstausgabe.  2021.      Mit farbigen Abbildungen.   210 mm.   Großformatiges Paperback. 

978-3-518-47176-0    - Suhrkamp - KT   20,60 EUR  


Die preisgekrönte Bestsellerautorin Erika Fatland zieht es nach ihren Reisen durch das wilde Sowjetistan und entlang der russischen Grenze nun in das höchste Gebirge der Welt. Für Hoch oben reiste sie durch den gesamten Himalaya - durch Pakistan, Nepal, Indien, Tibet und Bhutan. Hier begegnet sie Menschen, die ihr Leben in schwindelnder Höhe unter den widrigsten klimatischen Bedingungen bestreiten. Wie diese Menschen damit umgehen und was sie dort hält, erzählt Erika Fatland in diesem aufregenden und kenntnisreichen Reisebericht.

Erika Fatland nimmt uns mit auf eine im wahrsten Sinne atemberaubende Reise in eine der ethnisch vielfältigsten und politisch konfliktreichsten Regionen der Welt. Islam, Buddhismus und Hinduismus treffen auf uralte schamanische Traditionen. Supermächte konkurrieren um Einfluss. Moderne kollidiert mit Tradition und einer überzeitlichen gewaltigen Landschaft. Ein Jahr lang reiste Erika Fatland durch den Himalaya. Nicht auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung wie so viele meist männliche Autoren, die von ihren beschwerlichen Bergtouren und Meditationserlebnissen berichten. Vielmehr interessieren Fatland die Menschen, mit denen sie auf Tuchfühlung geht. Sie will wissen, wie sie unter diesen Bedingungen Tag für Tag überstehen. Insbesondere in das Leben der Frauen erhält sie Einblicke, wie es, zumal in den sehr traditionellen Gesellschaften, für einen Mann niemals möglich wäre. Nicht umsonst endet ihre Reise mit einem Besuch beim Volk der Mosuo, dem »Königreich der Frauen«.


Desrues, Georges;Bernard, Erich :   Triest für Fortgeschrittene.   

2021.  192 S.   

978-3-222-13668-9    - Styria - KT  28,00 EUR  


 Wer sich zum ersten Mal in Triest auf der weiträumigen Piazza dell' Unità d'Italia umschaut, könnte leicht einen falschen Eindruck bekommen. Mit seinen Palästen, den überladenen Fassaden, der großzügigen Öffnung hin zum Meer verheißt der inoffizielle Hauptplatz eine elegante Stadt mit mondänem Flair. Doch abseits der Piazza ist die Realität eine völlig andere. Triest offenbart sich - im Unterschied zu Venedig oder Florenz - nicht auf den ersten Blick. Die Hafenstadt mit ihrem morbiden Charme verlangt Zeit, will erforscht, verstanden, durchschaut werden. Die Besucherin darin zu begleiten ist das Ziel dieses Buches - indem es alle Geheimnisse lüftet: die historischen Orte und ihre zum Teil dunkle, in vielen Fällen noch aufzuarbeitende Vergangenheit gleichermaßen wie das spannende architektonische Erbe der Stadt. Aber auch die stimmigsten Badeplätze, die angesagtesten Orte für den abendlichen Aperitif und die besten Lokale für Spaghetti mit Vongole oder für Geselchtes mit Sauerkraut ... 


Lux, Georg;Weichselbraun, Helmuth :   Lost Places in der Alpen-Adria-Region.  2021.  208 S.

978-3-222-13681-8  - Styria -  KT    27,00 EUR 

  

Zwischen Alpentälern und Adriaküste kommt man den Wechselfällen der Geschichte am besten an jenen Lost Places auf die Spur, die abseits touristischer Highlights ihre Patina bewahrt haben und sich gegen den Verfall stemmen: in ausrangierten Bahnhöfen und überwucherten Ruinen, längst geschlossenen Fabriken und unseligen Kriegsrelikten, tiefen Stollen und verlassenen Hotels. Georg Lux und Helmuth Weichselbraun laden in ihrem aktualisierten Bestseller dazu ein, selbst nachzuspüren und zu entdecken: Mit fantastischen Fotos, die die Orte in ihrer ganzen Vergänglichkeit zeigen. In unterhaltsamen Texten, die in die Geschichte eintauchen lassen. Und natürlich direkt vor Ort - mit vielen Geheimtipps für alle Lost-Places-Fans.Aus den Inhalt:- Rätsel um die verschwundene Dobratsch-Höhle- Die zerschossene Kapelle der vergessenen Seelen- Ewige Blutspur auf Schloss Waldenstein- Endstation für den alten Grenzbahnhof von Tarvis- "Staatsbesuch" auf Titos rostiger Jacht- Im geheimen NATO-Kommandobunker im Kanaltal- Kanufahrt durch das geflutete Bergwerk von Mezica- Das verlassene Alcatraz in der Adria- Alle Zimmer frei im Park Hotel Obelisco bei Triest 


Roth, Gerhard :   Venedig.   

Ein Spiegelbild der Menschheit.  2020.   400 S.   900 Abb.

978-3-7106-0450-8  - Brandstätter -  GEB   50,00 EUR  


Wenn der Schriftsteller Gerhard Roth zur Kamera greift, wird sie zur Lupe, die beim Beobachten und Aufspüren hilft. Das anfängliche Hilfsmittel - eine andere Form, Notizen zu verfassen - hat bald den Blick verändert. Mit Bildern lassen sich nicht nur Eindrücke notieren, sondern Kürzestgeschichten, ja ganze Beobachtungsserien anfertigen.So auch in Venedig, dem Sehnsuchtsort vieler, dem Roth seit Jugendtagen verbunden ist und dem er als Literat in seiner virtuosen Venedig-Trilogie die Ehre erweist. Nun entführt er uns mit diesem Bildband auf eine neue, intime Weise in die Lagunenstadt und öffnet nicht nur »das prunkvolle Schatzkästchen«, sondern auch Türen zum Verborgenen.Gerhard Roth fängt die Magie der Stadt am Lido ein und zeigt uns auch ein anderes Venedig: jenes der geheimen, vergessenen Orte, mit Leidenschaft aufgespürt. Ergänzt werden seine sensiblen Momentaufnahmen durch unveröffentlichte Texte und Miniaturen aus seinen Tagebüchern sowie historischen Fotografien aus seiner Sammlung, sowie mit Texten von Daniela Bartens und Martin Behr.


Vorpahl, Frank :   Schliemann und das Gold von Troja.   

Mythos und Wirklichkeit.  2021.  368 S.  

978-3-86971-245-1 - Galiani -  24,70  

 

Heute wie zu Lebzeiten umstritten: Schliemann und seine Funde in Troja.
Kaufmannsgehilfe, Goldsucher, Schiffsbrüchiger, Kriegsgewinner, Raubgräber und »Entdecker von Troja« auf den Spuren Homers - Heinrich Schliemanns unglaubliches Leben und sein schwieriges Erbe.
Bis heute ist er ein Faszinosum und bis heute ist sein Erbe hochumstritten. Ob Heinrich Schliemann wirklich Troja fand oder ob die Ruinen, in denen er mit brachialen Methoden nach Schätzen grub, etwas ganz anderes waren - bis heute streitet man darüber. Seine wichtigsten Funde, der »Schatz des Priamos« und der »Schatz des Agamemnon« sind erstaunlich. Aber mit Priamos oder Agamemnon haben sie nichts zu tun. Bis heute sorgt sein Gold aus Troja für Streit bis hin zu staatspolitischen Verwicklungen - denn zuerst schaffte Schliemann die goldenen Preziosen illegal außer Landes - dann verschwanden sie am Ende des Zweiten Weltkriegs aus Berlin. Erst 1994 machte eine russische Museumsdirektorin bekannt, dass sowjetische Soldaten sie nach Moskau mitgenommen hatten.
Selbst bei Archäologen ist Schliemann so umstritten wie verhasst, und auch wenn die Hälfte von ihnen ohne jugendliche Schliemann-Lektüre etwas ganz anderes geworden wäre - dass er die Funde ganzer Kulturperioden als Schutt entsorgte, bleibt ein Sakrileg.
Schliemanns ganzes Leben liest sich wie eine sagenhafte Tellerwäschergeschichte: Aus dem Krämergehilfen in Fürstenberg an der Havel wurde im kalifornischen Goldrausch der Gründer einer Bank, in Russland wurde Schliemann mit Schießpulver-Spekulationen während des Krimkriegs zum Millionär - dann zog er als Reiseautor und Schatzgräber auf den Spuren Homers durch die Welt. Fest steht: Kaum ein Deutscher hat die Fantasie der Menschen so beflügelt wie Heinrich Schliemann. Weshalb von ihm zu lesen spannend wie ein Krimi ist.

Auenhammer, Gregor :   Die Flüsse Wiens.   

Eine feuilletonistisch-fotografische Expedition. 2020.   256 S.   zahlr. vierfärbige Abb., 

978-3-99028-469-8 - Bibliothek der Provinz -  GEB  48,00 EUR

Dass Wien "an der schönen blauen Donau" liegt, ist heutzutage dank der schwungvoll-lieblichen, dem Geschmack des Wieners entsprechenden, manchmal picksüß-verkitschten Walzermelodien des Strauß-Schani selig weltbekannt. Alle Jahre wieder wird diese untrennbare Einheit "mit an Himmel volla Geigen" mehr als 50 Millionen Menschen mit dem aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins in über 90 Länder übertragenen Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker in Erinnerung gerufen. Dass die Donau realiter zeitweise - je nach Jahrhundert, Dekade, Jahreszeit und Wetterlage - auch schon einmal einer braunen Kloake geglichen hat, bleibt bei all der Pracht und Herrlichkeit des Jugendstil-Ambiente selbstverständlich ausgespart. Aber wie sagt man auf gut Wienerisch, meist ironisch bis zynisch, in manchen Nobelbezirken: "Passt scho ..."

Dass Wien jedoch maßgeblich noch von einer Unzahl an weiteren Flüssen und Bächen, Teichen und Gewässern durchquert, geprägt und unterspült wird, ist nicht einmal vielen Wienern bewusst, Nicht-Wienern hingegen weitgehend bis gänzlich unbekannt. Gut, der Wienfluss ist vielleicht noch in Erinnerung, auch der Donaukanal darf als bekannt gelten, eventuell noch die Liesing und der - Herzmanovsky-Orlando sei Dank - historische Wiener Neustädter Kanal, der allerdings heute eigentlich nicht mehr wirklich existiert. [...]
Es sind unfassbare 200 Stück, welche die MA 45, die zuständige Behörde namens "Wiener Wasser" alias "Magistratsabteilung 45 der Stadt Wien" als der Bundeshauptstadt zugehörige eigenständige Gewässer listet. In Wien gibt es exakt 85 fließende und 115 stehende Gewässer. Allerdings sind das nur die Gewässer, die einen Namen tragen. Das heißt, eigentlich gibt es noch mehr! Jede Menge "G'schichten aus dem Wiener Wald" gäbe es da allein aufgrund der zahlreichen Wienerwaldbäche zu erzählen. [...]
Viele der früher quer durch die Stadt fließenden Wiener Bäche sind heute reguliert, viele von ihnen laufen, plätschern oberirdisch, entlang von Straßen, Trassen, münden in die Donau, den Donaukanal, in die Wien (vulgo Wienfluss) oder in die Liesing. Viele von ihnen verlaufen heute aber unsichtbar, also unterirdisch. Ihre Namen kennt man gut - aber nicht als Namen der Bäche, sondern vielmehr als Straßen-, Orts- oder Bezirksnamen. Als Gewässer selbst eher in Vergessenheit geraten sind der Krottenbach, der Alserbach, der Dornbach, der Reisenbergbach, der Mauerbach, der Jägerbach sowie Kasgraben oder Kaisergraben. Als Straßenzüge kennt man viele von ihnen. Auch als Bezirke, wie Ottakring, Dornbach oder Liesing. Die Existenz der Als (vulgo Alserbach oder Alsbach) verraten heute Straßenzüge wie die Alszeile, die Alserbachstraße und der Alsergrund.
Nur manchmal treten die ehemals stolzen Wienerwaldbäche an die Oberfläche und rufen sich in Erinnerung - wie der Krottenbach, der ein, zwei Mal im Jahr über die Ufer tritt und Keller und Parkgaragen flutet, wenn sehr starker Regen in dem im Ernstfall dann manchmal doch zu engen subkutan-unterirdischen Bachbett als Sturzflut nicht schnell genug abrinnen kann. Das altehrwürdige Krankenhaus Rudolfinerhaus zum Beispiel weiß ein Lied davon zu singen Im Verborgenen bestimmen die Bäche aber weitgehend das Grundwasser und somit das Ökosystem der Stadt. [...]
Als passionierte Flaneure haben wir uns auf eine feuilletonistischfotografische Expedition begeben. Wir laden Sie nun ein, uns bei unserer Spurensuche an den Gestaden der Flüsse Wiens zu begleiten. Entlang der beiden großen Wiener Flüsse - Donau und Wien - aber auch entlang unbekannter, obskurer Orte, pittoresker und bizarrer Stationen. Wir werden von Verläufen und Sehenswertem berichten, von Überraschendem, von Geschichte, Geografie, Geologie und Architektur reden, von Mythen, Bebauung, Besiedelung, und dekuvrieren, welche Namen von früheren Bestimmungen künden. Als Appetizer seien hier Maria am Gestade, Salzgr 



Balzano, Marco :   Wenn ich wiederkomme.   

2021.  320 S.   

978-3-257-07170-2    - Diogenes -   22,70 EUR       

  

Sie lassen die eigene Familie zurück, um sich um fremde Menschen zu kümmern - die Frauen aus Osteuropa. Daniela ist eine von ihnen. Sie arbeitet in Mailand, rund um die Uhr, ist zuverlässig und liebevoll als Pflegerin und als Kinderfrau. Doch je mehr sie fremden Familien hilft, desto heftiger vermisst sie die eigenen Kinder. Als ihrem heranwachsenden Sohn etwas zustößt, muss sie eine Entscheidung treffen. 


Schlink, Bernhard :   Die Enkelin.   

Roman.   2021.   368 S.  

978-3-257-07181-8  - Diogenes -   LN   25,70 EUR        


Birgit ist zu Kaspar in den Westen geflohen, für die Liebe und die Freiheit. Erst nach ihrem Tod entdeckt er, welchen Preis sie dafür bezahlt hat. Er spürt ihrem Geheimnis nach, begegnet im Osten den Menschen, die für sie zählten, erlebt ihre Bedrückung und ihren Eigensinn. Seine Suche führt ihn zu einer völkischen Gemeinschaft auf dem Land - und zu einem jungen Mädchen, das in ihm den Großvater und in dem er die Enkelin sieht. Ihre Welten könnten nicht fremder sein. Er ringt um sie. 


Krien, Daniela :   Der Brand.   

2021.   272 S.   

978-3-257-07048-4 - Diogenes - LN  22,70 EUR 

    

Rahel und Peter sind seit fast 30 Jahren verheiratet. Sie sind angekommen in ihrem Leben, sie schätzen und achten einander, haben zwei Kinder großgezogen. Erst leise und unbemerkt, dann mit einem großen Knall hat sich die Liebe aus ihrer Ehe verabschiedet. Ein Sommerurlaub soll bergen, was noch zwischen ihnen geblieben ist, und die Frage beantworten, wie und mit wem sie das Leben nach der Mitte verbringen wollen.


Haruf, Kent :   Ein Sohn der Stadt.   

2021.  288 S.   

978-3-257-07172-6 - Diogenes - LN   24,70 EUR  


Acht Jahre sind vergangen, seit Jack Burdette - einstiger Liebling der Kleinstadt und bewunderter Footballstar - über Nacht verschwand und damit um Geld betrogene wütende Farmer und seine schwangere Frau samt Kindern zurückließ. Und dann ist er plötzlich wieder da, in einem roten Cadillac mitten auf der Main Street, und legt damit nicht nur den Finger in alte, nicht verheilte Wunden, sondern setzt Geschehnisse in Gang, die jeden Bewohner Holts treffen. 


Bonert, Kenneth :   Toronto.   

Was uns durch die Nacht trägt.  2021.  256 S.   

978-3-257-07151-1   

- Diogenes -   LN     22,70 EUR  


Eine junge Mutter, ein erfolgreicher Charmeur, eine Immobilienmaklerin: Eigentlich geht es ihnen ganz gut. Dann kommt der Tag, an dem ihr Leben aus dem Ruder läuft - endlich. Alle begegnen sie jemandem, der sie auf eine Weise erkennt, wie es nur ein Fremder kann. Und durch den sie merken, was ihnen fehlt, um in sich selbst heimisch werden zu können - und vielleicht sogar glücklich. 



vor Schulte, Stefanie :   Junge mit schwarzem Hahn.   

2021.  240 S.  

978-3-257-07166-5   - Diogenes - LN   22,70 EUR 

 

Ein Junge, der uns allen zeigt, dass man mit Vernunft, Mut und Mitgefühl die Welt verändern kann.

Der elfjährige Martin besitzt nichts bis auf das Hemd auf dem Leib und seinen schwarzen Hahn, Behüter und Freund zugleich. Die Dorfbewohner meiden den Jungen, der zu ungewöhnlich ist. Viel zu klug und liebenswürdig. Sie behandeln ihn lieber schlecht, als seine Begabungen anzuerkennen. Als Martin die Chance ergreift und mit dem Maler zieht, führt dieser ihn in eine schauerliche Welt, in der er dank seines Mitgefühls und Verstandes widerstehen kann und zum Retter wird für jene, die noch unschuldiger sind als er.

Romagnolo, Raffaella :   Dieses ganze Leben.   

Roman.   2020.      272 S.  

978-3-257-07144-3    - Diogenes -  LN   22,70 EUR   

      

Paola passt nicht in diese Welt, findet sie. Wo Glanz und Erfolg das Maß vorgeben, hält sie sich lieber an ihren Bruder, der im Rollstuhl sitzt, gerne Schach spielt und auf Likes pfeift. Auf Verordnung ihrer Mutter muss Paola täglich mit Richi an die frische Luft. Eine gute Gelegenheit, der Enge der elterlichen Villa zu entfliehen und Gegenden zu erkunden, wo Paola das wahre Leben vermutet - das so ganz anders ist, als sie dachte.




Minor, Caroline Albertine :   Der Panzer des Hummers.   

2021. 336 S.   

978-3-257-07178-8   - Diogenes -  LN    24,70 EUR  

 

Ein großer und zärtlicher Roman über zwischenmenschliche Beziehungen, Familienbande und Momente des Aufbruchs
Nach dem Tod der Eltern haben sich die drei Geschwister der Familie Gabel auseinandergelebt. Während die alleinerziehende Sidsel als Restauratorin in einem Kopenhagener Museum arbeitet, schlägt sich Niels als Plakatierer ohne festen Wohnsitz durch. Ea, die älteste der drei, lebt seit Jahren in San Francisco und versucht, mit einer Seherin Kontakt zur verstorbenen Mutter aufzunehmen. Doch dann müssen die Geschwister auf einmal Stellung zueinander und ihrer Vergangenheit beziehen. Ein beglückendes und zärtliches Buch über das Wagnis, alte Hüllen abzustreifen und Veränderung zuzulassen.



Nothomb, Amélie :   Die Passion.   

Roman.  2020.   128 S.  

978-3-257-07141-2 - Diogenes - LN    20,60 EUR   

 

"Ich wusste schon immer, dass sie mich zum Tode verurteilen würden", so beginnt Amélie Nothombs neues Buch. Hier spricht Jesus Christus in der Nacht vor seinem Tod. Mutterseelenallein in seiner Zelle, vertraut er uns seine geheimsten Gedanken an, seine Zweifel, seinen Groll. Leidenschaftlich fühlt sich Amélie Nothomb in die Leidensgeschichte Jesu ein. Hier wird Jesus tatsächlich Mensch. 


Djian, Philippe :   Die Ruchlosen.   

2021. 208 S. 

978-3-257-07174-0   - Diogenes - LN     22,70 EUR  

 

Marc lebt mit seiner Schwägerin Diana in einer Stadt am Meer und kümmert sich seit dem Tod ihres Mannes leicht manisch, aber liebenswert um sie. Eines Tages findet er am Strand drei prallvolle Päckchen mit Koks. Er möchte die Ware für gutes Geld verkaufen, doch bald läuft alles aus dem Ruder. Freundschaften zerschellen, Liebe flirtet mit Verbrechen - und mitten aus dem Chaos erwachsen überraschende neue Bindungen und Gefühle.


Price, Steven :   Der letzte Prinz.     

 2020.  368 S. 

978-3-257-07143-6  - Diogenes - LN   22,70 EUR


Sizilien, 1955: Giuseppe Tomasi ist der Letzte im Geschlecht der Lampedusa. Melancholisch streift er durch das staubige Palermo, vorbei an den Palazzi seiner Vorfahren, von Café zu Café, und ignoriert seine prekäre finanzielle Situation. Als bei ihm ein Lungenemphysem diagnostiziert wird, reift in Tomasi ein Plan: Im Angesicht des eigenen Todes und des Todes einer ganzen Welt, beschließt er, etwas Bleibendes zu schaffen. Der 59-Jährige schreibt den weltberühmten Roman 'Der Leopard'. 


Heger, Moritz :   Aus der Mitte des Sees.   

Roman.   2021. 256 S.  

978-3-257-07146-7 - Diogenes -   LN    22,70 EUR     


Eine Benediktinerabtei, idyllisch an einem See gelegen. Ihr Gastflügel ist gut besucht, doch die meisten Mönche nähern sich dem biblischen Alter. Gerade hat einer der jungen das Kloster verlassen und eine Familie gegründet. Seither stellt auch Lukas, Ende dreißig, seinen Lebensweg in Frage. Da taucht Sarah auf, aufmerksam, zugewandt und körperlich. Um zu einer Entscheidung zu finden, überlässt sich Lukas dem See: Beim Schwimmen öffnen sich Körper und Geist. 


Filipenko, Sasha :   Der ehemalige Sohn.   

Roman.  2021. 320 S.   

978-3-257-07156-6    - Diogenes - LN   23,70 EUR 


Eigentlich sollte der junge Franzisk Cello üben fürs Konservatorium, doch lieber genießt er das Leben in Minsk. Auf dem Weg zu einem Rockkonzert verunfallt er schwer und fällt ins Koma. Alle, seine Eltern, seine Freundin, die Ärzte, geben ihn auf. Nur seine Großmutter ist überzeugt, dass er eines Tages wieder die Augen öffnen wird. Und nach einem Jahrzehnt geschieht das auch. Aber Zisk erwacht in einem Land, das in der Zeit eingefroren scheint. 



Stradal, J. Ryan :   Die Bierkönigin von Minnesota.   

2021.  432 S.  Klappenbroschur.   

978-3-257-30059-8 - Diogenes - KT  18,50 EUR 

 

Diana ist Waise und lebt bei ihrer Großmutter Edith. Neben der Schule bessert sie das Familieneinkommen durch gelegentliche Diebstähle auf. Als sie erwischt wird, ist die Strafe das Geschenk ihres Lebens: Sie darf ihre Schulden in einer Brauerei abarbeiten. Bald mischt Diana den Markt mit einzigartigen Craft-Bieren auf. Denselben Markt, in dem ihre Großtante Helen seit Jahrzehnten eine der ganz großen Brauereien besitzt. Ein Lied auf das Leben, ein Roman über mutige Frauen und große Emotionen. 


Wise, Spencer :   Im Reich der Schuhe.   

2021. 400 S.  Klappenbroschur.   

978-3-257-30079-6  - Diogenes - KT  18,50 EUR 


Wie kann man den Fußstapfen des Vaters entkommen oder gar entwachsen, wenn dieser den Titel »Kaiser der Schuhe« innehat, eine Schuhfabrik sein Eigen nennt und auch sonst mit seinen Spleens recht einnehmend bis übergriffig ist? Der 26-jährige Bostoner Jude Alex Cohen - der bislang nur eine Aufgabe hatte: Sohn sein - versucht im chinesischen Foshan genau das. Auch mit Hilfe der Arbeiterin Ivy, die ihm ihr Leben und die jüngere Geschichte Chinas zeigt und Alex damit ganz neue Wege eröffnet. 



Goscinny, René;Tabary, Jean :   Isnogud - Hardcover-Schuber.   

Die Goscinny-Jahre.    1. Auflage.  2020.     704 S.   vierfarbig.      In Schuber.   von 7 - 99 J..   

978-3-551-79038-5   - Carlsen -   GEB   163,50 EUR 


Mit Isnogud haben Goscinny und Tabary 1962 einen humoristischen Comicklassiker geschaffen. 

"ICH WILL KALIF WERDEN ANSTELLE DES KALIFEN" 

Dies ist einer der bekanntesten Ausrufe der Comic-Geschichte. René Goscinny legte diesen Ausruf dem Großwesir Isnogud in den Mund. Der, nun, lieber Kalif wäre. Dafür versucht er mit seinem Diener Tunichgud wirklich alles! Er stellt dem Kalifen Harun El Pussah verschiedenste Fallen und legt einen Hinterhalt nach dem anderen. Um immer wieder grandios zu scheitern. Dabei verkennt der gutgläubige Kalif die Absichten seines hinterlistigen Großwesirs. Die Folge: Isnogud steigt in der Gunst des Kalifen immer weiter! 
Eine Gesamtausgabe der Isnogud-Abenteuer von Goscinny im Schuber

Ramsay, Gordon :   Quick and Good.   

100 köstliche 30-Minuten-Rezepte.   2021.  256 S.   120 Farbfotos.   

978-3-517-09970-5    

- Südwest -  GEB  26,80 EUR  
     

Minimaler Aufwand - maximaler Geschmack

Gordon Ramsay liefert als international renommierter Sternekoch und Küchenrebell 100 neue, kreative und garantiert alltagstaugliche Rezepte! Alle Gerichte sind in maximal 30 Minuten und mit einfachen Zutaten zuzubereiten. Gordons Fachwissen verwandelt sie dabei in etwas ganz Besonderes.
Im Laufe seiner herausragenden Karriere hat er jeden Trick der Branche gelernt, um Gerichte zu kreieren, die fantastisch schmecken und dabei immer schnell und problemlos gekocht werden können. Eine Fähigkeit, die in besonders hektischen Momenten auch im Alltag gefragt ist. Mit diesem Erfahrungsreichtum hat der Topkoch jetzt eine Rezeptsammlung für all jene geschrieben, die wenig Zeit zum Kochen haben, dabei aber keine Kompromisse bei Geschmack oder Aroma eingehen möchten.

Kernegger, Jürgen;Bittermann, Adi;Größing, Franz :   Süßwasserfisch.   

Gegrillt, gekocht, geräuchert, eingemacht.   2021. 224 S.   ca. 200 farbige Abbildungen.  

978-3-517-10038-8  - Südwest -  GEB  30,90 EUR    
   

Kulinarische Schätze aus Fluss, Bach und See  

Süßwasserfische müssen wieder auf den Speiseplan. Sie sind genauso gesund wie die Arten aus dem Meer, können aber in regionalen ökologisch kontrollierten Aquakulturen gezüchtet werden oder stammen aus Wildfang aus Fluss und See. Unsere 4 Autoren, allesamt Naturliebhaber, Jäger, Fischer, begeisterte Asadores und Köche, haben sich in diesem Buch ganz dem Thema "Süßwasserfisch" gewidmet. Es gibt Infos rund um das Thema Fisch und Nachhaltigkeit, Waren- und Gerätekunde für Grill, Küche und Räucherofen, ein Kapitel über das Angeln und natürlich ihre Lieblingsrezepte für Grill und Küche. 


Maier, Didi :   DIDI MAIER, Cook your life.   

1. Auflage 2021.   228 S.  

978-3-99113-193-9  - Trauner Verlag -   32,90 EUR 


Jung, einfallsreich und immer wieder anders – inspiriert vom Zusammenspiel internationaler Aromen
mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln lüftet Haubenkoch und Koch-Shootingstar Didi Maier
seine
Geheimnisse
einer vorwiegend alltagstauglichen Wohlfühlküche. Seine unkomplizierte Art zu
kochen und die Dinge beim Namen zu nennen, garantieren pures Lesevergnügen und außergewöhnliche
Experimentierfreude in der Küche.
Didi Maier steht für eine Küche jenseits starrer Kochmuster. Für ihn ist es wichtig, dass die Zutaten
leistbar
und einfach erhältlich sind. Mit diesem Anspruch entführt Didi seine Leserinnen und Leser in neue
Genusswelten
– von Handarbeit über Männerwelten, Green Routine bis Naschkram.
Es darf gespielt, probiert, entdeckt werden.



Iyer, Rukmini :   Ofen Express.   

10 Minuten Vorbereitung, 30 Minuten backen, fertig!.   2021. 240 S.   Über 150 farbige Fotos.   

978-3-8310-4295-1 - Dorling Kindersley -     GEB 17,50 EUR


Geniale Ofengerichte in 30 Minuten  
Minimaler Aufwand, maximaler Genuss! Die beliebte Kochbuch-Autorin Rukmini Iyer stellt in diesem Kochbuch rund 80 schnelle Gerichte aus dem Ofen vor, die in maximal 30 Minuten auf dem Tisch stehen. Von deftig über leicht und frisch bis hin zu süß - für jeden Geschmack gibt es das perfekte All-in-One-Ofenrezept für ein entspanntes und leckeres Kochvergnügen. Ob Familienküche, Feierabendküche oder romantisches Dinner zu zweit - mit diesen Gerichten bleibt genug Zeit zum Schlemmen und Genießen.
Einfache und schnelle Alltagsrezepte für den Ofen  
Lassen Sie den Ofen für sich arbeiten! Einmal Zutaten schnibbeln, in die Form geben, in den Ofen schieben und ruckzuck haben Sie ein köstliches Gericht auf dem Tisch. Dieses Kochbuch liefert den Beweis, dass leckere Gerichte nicht viel Aufwand bedeuten müssen. 
- 80 abwechslungsreiche Ofengerichte: gerösteter Lachs mit grünem Spargel, Rote-Bete-Risotto mit Pinienkernen oder Tomaten-Artischocken-Kuchen - der Ofen zaubert entspannte Gerichte für jeden Zweck und Geschmack.
- Zubereitung in maximal 30 Minuten: Während die Gerichte im Ofen brutzeln, können Sie sich voll und ganz Ihren Gästen, der Familie oder der Hausarbeit widmen.
- Clevere Tipps zum Einkauf und zur Vorratshaltung sparen Ihnen wertvolle Zeit und sorgen dafür, dass die Gerichte flott zubereitet werden.
Keine Lust stundenlang in der Küche zu stehen? Mit diesem Kochbuch zaubern Sie blitzschnell unschlagbar gute Ofengerichte, die glücklich und satt machen.  

Rossmann, Eva :   No Stress Mira kocht.   

2021.   248 S.   Mit zahlreichen Illustrationen und vierfarbigen Fotografien.   978-3-85256-835-5

- Folio, Wien - GEB   28,00 EUR

 

Das Kochbuch für alle Fälle: 200 Rezepte - kreativ, einfach, schnell. Mit allen Gerichten aus den Mira-Valensky-Krimis.Leserinnen der Mira-Valensky-Krimis wissen: Die umtriebige Journalistin Mira liebt es zu essen, aber sie kocht auch leidenschaftlich gerne. Diese Eigenschaften hat ihr Eva Rossmann geborgt. Sie ist Autorin und ausgebildete Köchin. Auf ihren Reisen hat sie verschiedenste Küchen lieben gelernt. Die Gerüche und Geschmäcker Sardiniens und des Veneto, die Exotik Vietnams, den Zauber der Levante zwischen Zypern und Syrien, die russische Vielfalt: egal ob Zucchini-Fantasia, Vesnas Cevapcici, karibischer Spinat, Hussams Humus, Lamm aus dem Ofen oder gebackene Apfelspalten. Die Rezepte Miras versprühen Lebensfreude und die Sehnsucht nach der weiten Welt.



Fischer, Emanuela;Mühlbacher, Stefan :   Gemüse Stars.   

Das VIVAMAYR Kochbuch. 2021.  224 S.   

978-3-7106-0449-2    - Brandstätter -  GEB  35,00 EUR

 

Der Schlüssel zu langfristiger Gesundheit ist nicht das Fasten, sondern das richtige Essen, wusste schon F.X. Mayr. Anders als Diäten mit Ablaufdatum bringt das ganzheitliche VIVAMAYR-Prinzip unser Leben nachhaltig in Balance. Und dies mit leicht verdaulichen und vorwiegend vegetarischen Rezepten. Gemäß dem Motto "Gemüse ist unsere DNA" beschreiben die langjährigen VIVAMAYRKöche Emanuela Fischer und Stefan Mühlbacher die wirkungsvolle Kraft der pflanzlichen Küche. Auf die Inhaltsstoffe kommt es an! Die Rezepte aktivieren im Alltag, sind über viele Jahre erprobt, halten den Darm gesund und können einfach mit Fisch oder Fleisch ergänzt und bei Unverträglichkeiten bekömmlich abgewandelt werden.Ein Kochbuch für mehr Lebensqualität: VIVAMAYR for life! 



Trettl, Roland;Trettl, Daniela :   Kochen zu zweit.   

Rezepte für genussvolle Momente.  2021.  208 S.   ca. 130 farbige Fotos.   
978-3-517-09992-7  - Südwest -  LN   22,70 EUR 

  

Das erste Kochbuch vom charmanten Fernsehkoch!  
Jetzt endlich erscheint das erste Kochbuch von Roland Trettl mit über 80 Rezepten. Hier lädt er zum Nachkochen ein mit seinen von Südtirol und Italien inspirierten Gerichten wie Rote-Beete-Knödel, Heidelbeer-Datschi oder Safran-Risotto. In diesem Buch vermittelt er seine Kochideen auf die von Fans geliebte sympathische und direkte Art und Weise. Dabei steht bei jedem Rezept das Würz-Detail zentral im Raum, um die besten Seiten eines Gerichtes hervorzubringen. Mit eigens erstellten Fotos vom Küchenchef persönlich bebildert stellt Trettl zusammen mit seiner Frau Dani einfache, alltagstaugliche Rezepte für zwei mit individueller Note vor. Gemeinsam kochen und gemeinsam genießen ist das Motto dieses Buchs.


Rote Wand. Das Kochbuch.   Liebeserklärung an die alpine Küche.        2020.  400 S.   m. zahlreichen Fotografien.   978-3-9519829-0-8     - CSV -  GEB   38,00 EUR        
Kurztext Das Rote-Wand-Kochbuch gliedert sich in alle Mahlzeiten, die der Tag zu bieten hat. Das Buch ist prallvoll mit kulinarischen Ideen. Eine Liebeserklärung an die alpine Küche.