Zahra, Tara :   Gegen die Welt.   

Nationalismus und Abschottung in der Zwischenkriegszeit | Wie die Globalisierung Anfang des 20. Jahrhunderts scheiterte - und warum uns das eine Warnung sein sollte.   2024.  

978-3-518-43180-1    Suhrkamp   37,10 EUR  


Mit Gegen die Welt legt die US-amerikanische Historikerin Tara Zahra eine fantastisch geschriebene Geschichte des antiglobalistischen, antiinternationalistischen Denkens und Handelns in der Zeit zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg vor. Sie zeigt, wie ein Gemisch aus Nationalismus, Protektionismus und Fremdenfeindlichkeit rund um den Globus die Politik und das Denken eroberte. Ihr ebenso packendes wie bedrückendes Porträt einer Welt im Moment ihres Auseinanderbrechens ist auch eine Warnung: Die Ordnung, die wir für selbstverständlich erachten, kann brüchig sein.
Schon während der ersten Welle der Globalisierung bildeten sich gefährliche Unterströmungen. Migration und ökonomische Verflechtung lösten Ressentiments und Existenzängste aus. Nationalismus und Abschottung wurden zum Mantra zahlreicher Politiker. Mit dem Ersten Weltkrieg und der Spanischen Grippe kam die erste Welle der Globalisierung vorerst zu einem Ende. Die Parallelen zur heutigen Zeit sind mit Händen zu greifen: Die Pandemie, die Verwerfungen in der Weltwirtschaft, die Rhetorik des »Take back control« - es scheint, als sei das frühe 20. Jahrhundert zu unserer Gegenwart geworden.

Pfoser, Alfred;Rásky, Béla;Schlösser, Hermann :   Maskeraden.   

Eine Kulturgeschichte des Austrofaschismus.   2024.  400 S.   

978-3-7017-3613-3    Residenz  38,00 EUR 


Nach der Ausschaltung des österreichischen Parlaments im März 1933 ging es Schlag auf Schlag. In Engelbert Dollfuß' Traumgebilde des "autoritären, christlichen Ständestaates" wurde ein politisch inkonsequenter Schlingerkurs eingeschlagen, der folglich im "Anschluss" an das nationalsozialistische Deutschland mündete. Doch wie sah das Alltags- und Kulturleben zwischen 1933 und 1938 aus? Inmitten von Prozessionen der katholischen Kirche, Operettenseligkeit sowie Sport- und Technikbegeisterung glänzten die liberale Hochkultur und intellektuelle Mahner. Doch künstlerische Freiräume wurden immer mehr eingeschränkt, Rückzugsgebiete der Zivilgesellschaft eliminiert. Die Kulturgeschichte der Jahre 1933 bis 1938 stellt in einem breiten Panorama dar, wie das scheinbar Widersprüchliche zusammenpasste. 

Menasse, Robert :   Die Welt von morgen.   

Ein souveränes demokratisches Europa - und seine Feinde  2024.     192 S.   978-3-518-43165-8    Suhrkamp  23,70 EUR


Robert Menasse erklärt und verteidigt - im Jahr der Europawahl - die europäische Idee, lädt aber auch dazu ein, die systemischen Widersprüche der Union zu kritisieren und zu überwinden. Die Alternative, vor der wir stehen, ist nicht kompliziert: Entweder gelingt das historisch Einmalige, nämlich der Aufbau einer nachnationalen Demokratie, oder es droht ein Rückfall in das Europa der Nationalstaaten. Das wäre eine weitere Niederlage der Vernunft - mit den Gefahren und Konsequenzen, die uns aus der Geschichte nur allzu bekannt sein sollten.
In Die Welt von Gestern schildert Stefan Zweig das kosmopolitische Europa vor 1914. Als er seine Erinnerungen niederschreibt, existiert es nicht länger, »weggewaschen ohne Spur« von der faschistischen Barbarei. Zweig stirbt 1942. Aber das übernationale Europa bekommt nach 1945 eine zweite Chance. Visionäre stoßen ein epochales Friedensprojekt an, Grenzen fallen, der Nationalismus weicht der Kooperation.
Doch auch dieses Projekt könnte schon bald Geschichte sein. Demokratische Defizite führen zu Protest. Mannigfaltige Krisen machen den Menschen Angst. In vielen Mitgliedstaaten schüren Politiker, die von den Erfahrungen der Gründer nichts mehr wissen (wollen), einen neuen Nationalismus. Heute steht Europa wieder am Scheideweg. Wie wird die Welt von morgen aussehen?

Martin, Nastassja :   Im Osten der Träume.   

Antworten der Even auf die systemischen Krisen  2024  326 S.   

978-3-7518-2017-2  Matthes & Seitz   26,80 EUR 


Nach ihrer sehr persönlichen Erzählung An das Wilde glauben führt auch Nastassja Martins neues Buch wieder nach Kamtschatka, wo die Lesenden auf alte Bekannte stoßen: die Even. Doch in Im Osten der Träume reflektiert die Anthropologin nun die ganze Geschichte ihrer Zeit mit den Even. Nach ihrer Feldforschung bei den Gwich'in in Alaska erscheint es Martin notwendig, sich auf die andere Seite der Beringstraße und des ehemaligen Eisernen Vorhangs zu begeben. In Kamtschatka lernt sie ein Even-Kollektiv kennen, das in der Sowjetunion gezwungen war, in Kolchosen sesshaft zu werden, und nach dem Zusammenbruch des Regimes beschloss, in den Wald zurückzukehren, um eine autonome Lebensweise neu zu erfinden. Diese beruht auf Fischfang, Jagd und Sammeln: ganz untypisch für die Even, die ursprünglich kleinere Rentierherden hüteten. Nastassja Martin begleitet sie und beschreibt, wie das Kollektiv den Dialog mit den Tieren und den Elementen wieder aufnimmt, wobei Träume eine essenzielle Rolle spielen. Mit ihrem neuen Alltag reagiert diese Gruppe auf die jahrzehntelangen Verheerungen, die eine koloniale Machtpolitik ihr zugefügt hat. Und zugleich versucht sie, eine Antwort auf die Herausforderungen der Gegenwart zu finden, während in unmittelbarer Nachbarschaft die Zeitbombe einer bevorstehenden Naturkatastrophe in Gestalt eines zügellosen Nickel-Extraktivismus längst zu ticken begonnen hat. 


de Grazia, Victoria :   Der perfekte Faschist.   

Eine Geschichte von Liebe, Macht und Gewalt. 2024

978-3-8031-3739-5  Wagenbach  39,10 EUR

Das Private ist politisch, erst recht in der Diktatur. Der italienische Faschismus, auf vollkommen neue Weise erzählt als umfassende Kulturrevolution - abenteuerlich, verblüffend grotesk und erschreckend gegenwartsnah. 

Im Juni 1926 war Rom Schauplatz eines spektakulären gesellschaftlichen Ereignisses. Gefeiert wurde eine »faschistische Hochzeit«, Trauzeuge Mussolini inklusive. Vor den Altar traten Lilliana Weinman, gefeierte amerikanische Opernsängerin aus einer jüdischen Industriellenfamilie, und Attilio Teruzzi, hochdekorierter Kriegsveteran, Teilnehmer beim Marsch auf Rom, mitleidloser Anführer der Schwarzhemden und Archetyp des »neuen starken Mannes«. Aber bald schon fühlte sich der virile Gatte von der Unabhängigkeit seiner Frau in der Ehre verletzt und forderte die Scheidung - nur dachten seine Frau und die katholische Kirche gar nicht daran, dem zuzustimmen. Die Zwangsehe wird für den Aufsteiger Teruzzi zusehends zum Problem, kündigen sich am Horizont doch die ersten antisemitischen Gesetze des faschistischen Staates an.Mit Seitenblicken auf Literatur, Mode, Stadtwelten und Liebesverhältnisse entfaltet die renommierte Historikerin Victoria de Grazia ein opulentes, fesselnd erzähltes Gesellschaftsepos, das das kulturelle Klima der Epoche greifbar werden lässt. Sie zeigt, wie Mussolinis Bewegung ihre Revolution bis in die zwischenmenschlichen Beziehungen forcierte. Und sie macht die Bedingungen für Aufstieg und Fall des »perfekten Faschisten« anschaulich: die Entwicklung eines Mannes des Mittelmaßes in einer Zeit der Extreme. 

Kreye, Andrian :   Der Geist aus der Maschine.   

Eine superschnelle Menschheitsgeschichte des digitalen Universums.   2024.   368 S.  

978-3-453-21862-8    Heyne  24,70 EUR


Welche Zukunft hat der Mensch im digitalen Universum?
Noch nie hat sich ein entscheidendes Kapitel der Menschheitsgeschichte so schnell vollzogen wie die digitale Revolution. Der renommierte Kulturjournalist Andrian Kreye hat den Aufstieg der digitalen Technologien von einer Subkultur der Programmierer, Wissenschaftler und utopischen Denker in den 1980er-Jahren zur kulturellen, sozialen und politischen Superkraft der Gegenwart genau verfolgt. Die Geschichte der digitalen Revolution beschreibt er nicht nur als Chronist eines Kulturwandels, sondern auch als Augenzeuge aus dem Blickwinkel des politischen Reporters.
Ein spannendes und wichtiges Buch für das Heute an der Schwelle zu einem neuen digitalen Zeitalter. 


Tomasello, Michael :   Die Evolution des Handelns.   

Von den Eidechsen zum Menschen | Ein neues Standardwerk der Evolutionspsychologie.  2024.  238 S.   

978-3-518-58812-3   Suhrkamp  35,00 EUR  


Die Natur kann Organismen nicht so »bauen«, dass sie biologisch auf alle Eventualitäten vorbereitet sind. Sie kann aber psychologische Akteure schaffen: Organismen, welche als Feedbacksteuerungssysteme funktionieren, die Ziele verfolgen, fundierte Verhaltensentscheidungen treffen und deren Ausführung überwachen. In seinem neuen Buch stellt Michael Tomasello eine Typologie der wichtigsten Formen psychologischen Handelns vor, die auf dem Weg der Evolution zum Menschen entstanden sind. 
Er skizziert vier Haupttypen dieses Handelns in der evolutionären Reihenfolge ihres Auftretens: das zielgerichtete der Wirbeltiere, das intentionale der Säugetiere, das rationale der Menschenaffen und schließlich das sozial-normative der Menschen. Jede neue Form ging mit einer höheren Komplexität bei der Planung, Entscheidungsfindung und Kontrolle einher. Und jede führte zu neuartigen Erfahrungen mit der Umwelt sowie - in einigen Fällen - mit sich selbst. Schlussendlich kam es dazu, dass der Mensch eine sowohl objektive als auch normative Welt erlebt, die sein gesamtes Denken und Handeln bestimmt. 
Die Evolution des Handelns ist ein ebenso kreatives wie kühnes Werk, das einen neuen theoretischen Rahmen präsentiert, der den evolutionspsychologischen State of the Art sowohl erweitert als auch vertieft. 


Menzel, Ulrich :   Die Ordnung der Welt.   

Das Standardwerk der Weltgeschichtsschreibung.   2024.  1228 S.   

978-3-518-47384-9  Suhrkamp  39,10 EUR


Die Ordnung der Welt ist eines der großen Probleme, mit denen die Staaten konfrontiert werden. Wer sorgt für Ordnung in der »Anarchie der Staatenwelt«, wenn als Folge von Globalisierung die Beziehungen zwischen den Staaten immer dichter werden und der Bedarf nach internationaler Ordnung wächst? Die freiwillige Kooperation der Staaten durch Verträge, die Mitgliedschaft in internationalen Organisationen und die Normen des Völkerrechts stoßen immer wieder an Grenzen. Anhand der vergleichenden Analyse großer Mächte - von China der Song-Zeit bis zu den USA heute - formuliert Ulrich Menzel eine Theorie der internationalen Ordnung und liefert zugleich eine Interpretation des Kalten Krieges als eines Konflikts, der in einer neuen Konstellation zu Beginn des 21. Jahrhunderts durch den hegemonialen Herausforderer China geprägt ist.


Teschke, Holger :   Möwen.   

Ein Portrait.   2024.   119 S.  

978-3-7518-4015-6  Matthes & Seitz Berlin  22,70 EUR


Möwen sind Vögel der Hoffnung und des Schreckens. Sie verkünden auf hoher See den rettenden Hafen ebenso wie den tödlichen Sturm. In den Werken der Alten Meister deuteten sie den Weltuntergang an, der sich nicht erst heute im Wechsel von Dürren und Wolkenbrüchen zeigt, und als Die Möwe Jonathan haben sie Generationen von Kindern unterhalten. Der Autor, Dramaturg und Regisseur Holger Teschke folgt den Zügen dieses weiß-grauen Vogels, von dem es heute 55 bekannte Arten gibt, einmal rund um den Globus. Denn Möwen haben sich an beinahe alle Lebensräume der Welt angepasst, und so finden sie heute nicht nur in Häfen und an Küsten, sondern immer öfter auch im Binnenland ihre Nist- und Brutplätze, wohin sie die karge Nahrung der überfischten Meere verdrängt. Selbst in Berlin brüten sie schon auf den Dächern über der Stadt. Und dann ist da noch der Seemannsaberglaube, der besagt, dass die Seelen toter Seeleute in Möwen ihr zweites Quartier finden. Von Möwen lernen heißt also, sich zu erinnern lernen. Wer einer Möwe aufmerksam in ihre Pupillen blickt, der wird erkennen, dass nichts und niemand sie aufhalten wird. 


Hazrat, Florence :   Das Ausrufezeichen. Eine rebellische Geschichte.   

2024.   224 S.   978-3-365-00488-3    

HarperCollins  20,60 EUR         


Wie ein Satzzeichen die Welt bewegte ...
Kaum ein anderes Zeichen erregt unsere Gemüter wie das Ausrufezeichen. Ein Pathossymbol, das uns jubeln und wüten lässt, uns warnt und motiviert - und trotzdem wird es als »schreiendes« Symbol verkannt oder fällt populistischen Machtspielen zum Opfer.
Die Literaturwissenschaftlerin Florence Hazrat befreit das Ausrufezeichen aus den staubigen Schubladen der Grammatik und geht seiner Bedeutung als universelles, politisches und menschliches Phänomen auf den Grund. Wie konnte es sich seit seiner Erfindung vor 600 Jahren in Florenz über alle Kulturen hinweg durchsetzen? Wo hat es den Lauf unserer Geschichte entscheidend verändert, und wie prägt es unseren Alltag, unsere Kunst und Kultur bis heute? Und warum reiben sich bis heute ganze Generationen an ihm auf?
Hazrat erzählt von der Macht, Geschichte und Zukunft eines Zeichens, das es uns auf wundersame Weise ermöglicht, echte Gefühle und körperlichen Ausdruck in unsere Schriftsprache zu legen und nachzuempfinden - eine Eigenschaft, die in unseren postfaktischen Zeiten wichtiger ist denn je!

Stekovic, Slaven :   Jung bleiben, alt werden.   

Neue Erkenntnisse der Langlebigkeitsforschung.  2024.  184 S.   

978-3-8000-7856-1  Carl Ueberreuter Verlag   25,00 EUR 


Altern ist ein chronischer Prozess, der mit dem Tag unserer Geburt beginnt. Doch was genau passiert dabei im Körper? Und wie sehr können wir ihn beeinflussen und dadurch möglichst viele Jahre mit hoher Lebensqualität verbringen?
Diese Fragen stehen im Zentrum der Langlebigkeitsforschung. Als relativ junge wissenschaftliche Disziplin kombiniert sie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen der Epigenetik und Genetik, aus der Biologie und der Medizin, und sie zeigt: Je mehr wir unseren Körper und seine Funktionsweisen verstehen, desto besser können wir beim Altwerden jung bleiben. Denn es geht nicht nur darum, wie lange unsere Lebensspanne ist, sondern auch wie gesund und fit wir sie verbringen.

Holthaus, Lara :   Vienna 1: Blinding Lights.   

Rich Girl trifft auf Bad Boy   2024.  432 S.   von 16 - 99 J.

978-3-551-58539-4  Carlsen  16,50 EUR


Er ist alles, was sie verabscheut. Aber es ist unmöglich, ihm nicht zu verfallen. 
Liebling der High Society und IT-Girl - Livia weiß, wie sie sich in der Öffentlichkeit bewegen muss und was von ihr erwartet wird. Ihre Follower lieben sie und als Tochter des Bürgermeisters liegt ihr Wien zu Füßen. Niemand weiß von ihrer Verletzlichkeit, niemand interessiert sich für das, was hinter Livias Fassade steckt. Bis Nicolas, ihr neuer »Stiefbruder«, in ihr Leben platzt. Attraktiv, arrogant und überheblich lässt er keine Gelegenheit aus, sie demonstrativ zu demütigen. Und trotzdem fühlt sich Livia zu ihm hingezogen. Ein gefährliches Spiel aus Anziehung, Ablehnung und Verführung beginnt.


Böge, Dieter :   Alle wollen ein Bild - Aber nicht irgendeins.   

Ein Porträt-Bilderbuch voller Überraschungen.   2024.   48 S.  4 - 8 

978-3-8489-0223-1   Aladin  17,50 EUR


Ein smartes Bilderbuch zum Innehalten und Schmunzeln
Überraschende Bilder-Wünsche von witzigen TierenFür Kinder ab 4 JahrenOriginelles Konzept und unverwechselbare Illustrationen
Da ist die Ameise, die endlich einmal ein Bild haben möchte, auf dem nur sie ganz allein zu sehen ist. Da ist der Kakadu, der davon träumt, von einem berühmten Maler porträtiert zu werden. Oder der Frosch, der ein Bild von sich als "toller Hecht" haben will. Vertraute Gefühle, die auch wir Menschen kennen, wenn wir danach streben, uns von unserer besten Seite zu zeigen und dabei - absichtlich oder unbewusst - unsere tiefsten Wünsche verraten.

Fitzgerald, Louise :   Die allerkürzeste Gutenachtgeschichte der Welt.   2024.  32 S.    ab 3 J.  FISCHER  15,50 EUR


Eine kurze Gutenachtgeschichte für Kinder ab 3 Jahren.
Alle mal herhören! Dies ist tatsächlich die allerkürzeste Gutenachtgeschichte der Welt. Nach diesem Einschlafritual werden Kinder binnen Sekunden eingeschlafen sein. Aber Halt! Bevor es mit dem Vorlesen dieses Einschlafbuches losgeht, gibt es noch einiges zu tun. Sind die Kissen aufgeschüttelt? Sind die Kuscheltiere nach Farben sortiert? Haben es alle gemütlich? Sich als Vorleser auf das Vorlesen einer Gutenachtgeschichte vorzubereiten ist wirklich eine wichtige Sache. Und diese urkomische und einfallsreiche Bilderbuchgeschichte für Kinder ab 3 Jahren lässt selbst die unruhigsten kleinen Zuhörer zur Ruhe kommen. 

Habersack, Charlotte :   So ein toller Hecht.   

Außergewöhnliches Bilderbuch für mehr Selbstbewusstsein.     2024.  32 S.   4 - 8 J.

978-3-480-23884-2    Esslinger  15,50 EUR


Das schaffst du schon! - ist die starke Botschaft des Bilderbuchschatzes von Bestsellerautorin Charlotte Habersack.

Der große Hecht stöhnt. Die kleinen Fische hören nie zu. Immer muss man ihnen alles hundertmal erklären. Auf dem Weiher paddeln der kleine und der große Bär in ihrem Boot. Auch der große Bär muss dem kleinen Bären noch viel beibringen. Aber er ermutigt ihn, Dinge selbst zu probieren. "Das schaffst du schon alleine!", unterstützt er seinen Sohn. "Eine Pfote nach der anderen!" Und siehe da: Da zappelt plötzlich etwas in ihrem Netz ...


Ich weiß mehr! Technik bewegt die Welt.   

altersgerechtes Sachbuch - zeigt mit über 90 Klappen, wie verschiedene technische Geräte und Maschinen funktionieren   2024.  16 S.   von 7 - 10 J. 

978-1-0357-0157-5    Usborne Verlag  14,40 EUR

Dieses Buch steckt voller Erfindungen, Maschinen, Gadgets und Geräte: Über 90 Klappen zeigen das Innere von Automotoren, Toiletten, Rolltreppen, U-Booten, Mikrowellen und vielem mehr und erklären kindgerecht, wie die Welt funktioniert! 

Duckstein, Stefanie :   Wölfe in Rudeln kochen Nudeln mit Pudeln - Würzige Tierreime mit Rätselsalat.   

2024.   36 S.   ab 4 J.

978-3-570-18029-7    cbj   15,50 EUR 

Lustige Rätselreime mit Tieren
Wölfe in Rudeln kochen Nudeln mit Pudeln - stimmt's oder ist da was verkehrt? Die Bild- und Sprachkünstlerin Stefanie Duckstein begibt sich in diesem kunterbunten und fröhlichen Bilderbuch auf eine spannende Reise rund um den ganzen Globus. Im Gepäck: Wissenswertes, Kurioses und viel Witziges aus der Tierwelt.

Palacio, R. J. :   Pony.   

Wenn die Reise deines Lebens lockt, mach dich auf den Weg.      2024.    304 S.   ab 11 J..  

978-3-446-27424-2   Hanser   19,60 EUR  


In ihrem neuen Roman beweist "Wunder"-Autorin R.J. Palacio ihr einmaliges Erzähltalent - mitreißend, bewegend, atmosphärisch!

Silas ist ein besonderer Junge: Er überlebte einen Blitzeinschlag, und sein bester Freund Mittenwool ist für andere unsichtbar. Ihr behütetes Leben auf einer abgeschiedenen Farm endet, als eines Nachts drei Fremde auftauchen und Silas' Vater zwingen, mitzukommen. Als am nächsten Morgen ein Pony vor der Tür auftaucht, kann das nur ein Zeichen sein: Silas muss seinen Pa zurückholen! Mit Mittenwool an seiner Seite begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise. Dabei bekommt er es nicht nur mit realen Gefahren zu tun, sondern muss sich auch den Geistern der Vergangenheit stellen. 


Lieske, Tanya :   Wir sind (die) Weltklasse.   

Illustration:Hein, Sybille.  2024.   176 S.   ab 8 J.

978-3-446-27924-7  Hanser  15,50 EUR  


Willkommen in der weltbesten Klasse! Start einer neuen Reihe von Tanya Lieske und Sybille Hein für Kinder ab 8 Jahren - divers, lebendig und alltagsnah
In dieser kunterbunten Klasse ist immer was los! Adam kommt in eine neue Schule, denn seine Eltern sind von Polen nach Deutschland gezogen. Zum Glück findet er schnell Anschluss, schließlich ist jeder von irgendwoher. Oder wie Frau Meister, die Klassenlehrerin, sagt: "Mit uns kann man eine Weltreise machen. Auch ohne dass man vor die Tür geht." Ob turbulenter Museumsausflug, Schulfest mit Mäusealarm oder gruselige Übernachtungsparty - langweilig wird es Adam, Mariam, Yanis und ihren Freunden nie. Und Frau Meister hat sowieso immer die besten Ideen. Zum Beispiel einen Stegosaurier zu bauen. Doch das ist gar nicht so einfach, schließlich ist so ein Dino riesig ... Eine Sache ist jedenfalls glasklar: Egal was passiert, diese Klasse hält immer zusammen. 


Shireen, Nadia :   Grimmwald: Lasst die Felle fliegen! 

Kinderbuch ab 7 Jahre.   2024.  256 S.   von 7 - 12 J.

978-3-458-64427-9    Insel Verlag  15,50 EUR


Ted und Nancy lieben ihr neues Zuhause, den verrückten Grimmwald. Hier hat Ted endlich Freunde gefunden und Nancy glänzt im Baumboinken, Grimmwalds Nationalsport. Da taucht plötzlich der Bürgermeister des Nachbarorts Funkelforst auf. Und der verfolgt einen fiesen Plan. Er will sich Grimmwald unter den Nagel reißen, um dort einen großen Freizeitpark zu bauen. Die Bäume müssten dafür natürlich gefällt werden und die Bewohner von Grimmwald sollen auch verschwinden. Keine Frage, dass Ted und Nancy sich das nicht bieten lassen. Um ihr Zuhause zu retten, brauchen die zwei Füchse die Unterstützung ihrer Freunde, viel Mut - und auch ihre Fähigkeiten im Baumboinken müssen sie unter Beweis stellen. 

Tallec, Olivier :   Nichts für den König.   

  2024.   40 S.    ab 4 J.

978-3-8369-6238-4    Gerstenberg Verlag  15,50 EUR 


Wer alles hat, braucht nichts, oder?§§Der König ist auf der Suche nach etwas, das ihm fehlt: Nichts. Ein absurd-witziges Bilderbuch für alle, die Freude an hintersinnigen Geschichten haben. 

Könige haben so ziemlich alles. Wenn man aber alles hat, fehlt einem eigentlich nichts. Na ja, oder eben doch: Nichts. Der König macht sich auf die Suche nach Nichts, aber die Expedition hat es in sich. In Büchern kann man alles finden, aber Nichts? Ist Nichts einfach wahnsinnig klein? Oder ist es in der Wüste? Selbst das Nichtstun gestaltet sich schwieriger als gedacht. Aber der König gibt nicht auf und beschließt, sich einfach von allem zu befreien, um Nichts dann einen würdigen Platz geben zu können, wenn es auftaucht ... Hintersinnig, witzig, wohltuend, märchenhaft - ein echter Tallec mit kraftvoll leuchtenden Bildern!

Moser, Erwin :   Der Wunschhase.   

Fabelhafte Geschichten und Bilder von Erwin Moser.   2024.    71 S.      ab 4 J. 978-3-407-75898-9 Beltz  20,60 EUR


Geschichten zum Vorlesen für Groß und Klein 

Zwei Angsthasen suchen Schutz vor ihren natürlichen Feinden dem Fuchs und dem Luchs. Sie finden Unterschlupf beim Wunschhasen, der ihnen zeigt, dass es auch anders laufen kann. In sechs kürzeren und längeren Geschichten erzählt Erwin Moser von ungewöhnlichen tierischen Helden, wie etwa der Kellerassel, die dem Schmetterling in der Not hilft oder dem schlauen Krebs, der gerade noch dem Haifisch entkommt. Die fabelhaften Geschichten und Bilder von Erwin Moser lassen die ganze Familie in die abenteuerliche Welt der Tiere tauchen. 

Boonen, Stefan :   Billie und seine Gene.   

Von Fruchtfliegen, Sommersprossen und dem Bauplan des Lebens.      2024.   96 S.   ab 8 J.
978-3-95854-217-4  mixtvision   mixtvision 


Vanille- oder lieber Schokoladen-Eis? Loses oder angewachsenes Ohrläppchen? Koriander mögen oder doch eher ganz weit weg mit dem Zeug? All diese Vorlieben und Eigenschaften sind vorbestimmt - und zwar von unseren Genen!
Dieses knallbunte Kinder-Sachbuch nimmt uns mit auf die fantastische Reise in die Welt der Gene und erklärt den winzig kleinen Bauplan unseres Lebens: die DNA. 
Zusammen mit seinen Eltern entdeckt Bille spannende und kindgerechte Fakten rund um unsere Chromosomen und unser Erbgut.
Und er erkennt, dass wir Menschen zu 99,9 % gleich sind und nur 0,1 % den großen Unterschied ausmacht.
Verrückte und kuriose Fakten zur Genetik, DNA und VererbungslehreNeonbunt und im ComicstyleLocker, lustig, lehrreich: Dieses Sachbuch vermittelt Wissen auf eine humorvolle und lehrreiche Weise, die Kinder ab 8 Jahren begeistert.

Mühle, Jörg :   Morgen bestimme ich!.   

2024.   32 S.    ab 4 J.

978-3-89565-457-2   Moritz  14,40 EUR     


Als das Wiesel nach Hause kommt, traut es seinen Augen kaum: Bär und Dachs spielen miteinander. Das Wiesel ist sauer. Denn Dachs ist sein Freund! "Spiel doch mit", schlägt der Dachs vor, doch Bär und Wiesel können sich nicht einigen, nicht auf Fußball, nicht auf Memory oder Verstecken: "Immer willst du der Bestimmer sein!", sagt das Wiesel. "Mit dir kann man einfach nicht spielen!", sagt Bär. Irgendwann muss Dachs nach Hause ...Sich als Gruppe zusammenzufinden, ist nicht einfach. Wer darf mitspielen und wer nicht? Und wer bestimmt das überhaupt? Dieses Bilderbuch erzählt mit Augenzwinkern von einer Situation, die jedes Kind kennt. 

Jain, Mahak :   Alia Astronautin - Mission Freundschaft.   

2024.  40 S.  

978-3-8458-5803-6    ars edition  16,50 EUR


Ein trendiges Comic-Bilderbuch mit einem Weltraum-Abenteuer
Alia ist gerne die einzige Astronautin in ihrer Raumstation. Sie bestimmt selbst, wann sie abhebt und wohin sie fliegt. Aber die Erforschung des Weltraums kann für eine einzelne Astronautin eine Menge Arbeit sein. Höchste Zeit für eine neue Mission: einen Assistenten oder eine Assistentin zu finden. Dabei ist ihre Devise: "Eine Astronautin gibt niemals auf!" Ob ihr diese wichtige Mission gelingt? 


Holzwarth, Werner :   Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat.   Pappbilderbuch mit Schiebeelementen.  2024.  16 S.   ab 3 J.. 
978-3-7795-0723-9    Peter Hammer Verlag -    16,50 EUR    
    
Der Bilderbuchklassiker - jetzt als Pappbilderbuch mit Schiebeelementen auf jeder Seite. Zusatztext "So eine Gemeinheit", reif der kleine Maulwurf. "Wer hat mir auf den Kopf gemacht?" Hier helfen die kleinen Fans dem Maulwurf bei der Suche nach dem Übeltäter! Die robuste Pappausgabe mit Schiebeelementen auf allen Seiten fördert Feinmotorik, Koordination und Konzentration. Ein interaktiver Spaß zum 35. Geburtstag des nimmermüden Maulwurfs. 


Roig, Catherine :   Bretagne.   

Eine maritime Reise in vielen authentischen Rezepten.  2024.412 S 

978-3-96584-374-5    ZS  46,30 EUR 


Nachdem Catherine Roig mit ihrem opulenten Kochbuch in die Provence einlud, nimmt sie ihre Leser nun mit in die malerische Bretagne.
Ihre kulinarische Reise durch die bretonische Küche führt von der Insel Ouessant entlang der Küste bis nach Quiberon. Anhand klassischer regionaler Rezepte lassen sich ganz einfach Orte wie Brent, Quimper, Concarneau, Vannes oder Saint-Malo besuchen.

Schellhorn, Sepp :   Sepp, was machst du?.   

Ein richtig gutes Kochbuch    2024.  224 S.   

978-3-8310-4852-6  Dorling Kindersley  30,80 EUR 

"Ich koch euch was richtig Gutes!"

Profikoch und Gastronom Sepp Schellhorn zaubert in seinen kultigen Kochvideos auf TikTok und Instagram köstliche und bodenständige Wohlfühlgerichte aus seiner österreichischen Heimat. Die 90 besten Rezepte seines Kanals präsentiert er nun in einem Buch: Von Alltagsgerichten für die ganze Familie wie vegetarische Knödel über raffinierte Rezepte zum Gäste beeindrucken bis hin zu Klassikern aus der österreichischen Süßspeisen-Welt. Frei nach seinem Motto: "Kochen macht nicht nur sexy, Kochen macht auch Sinn und jede_r kann es!"